Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

About

EN/DE

EN

About me

Hello! You ask yourself, who I am?

I am the little doll you lost in childhood. Since then, so much time has passed that I find it hard to believe that you are still there. The little child, who imagined with his fantasy, the life certainty. What happened to the young child? Alone, without companion, frightened by the responsibility in the whimsical world of adults to fight for own right, has the little child hidden in the darkest corner of his self to find shelter?

Do you even remember me? Do you remember Dora and Franz? The kind Dora and the mysterious Franz, who read daily in Berlin my first travel letters to you. Yes, Franz Kafka, whose opinion was that only art can arrange life for humans. The world swallowed our good friend too soon.

Do you remember how I run away from you with the desire to discover the world, to see whether there is a place reserved for me, or whether there will never be one. To get to know people, to understand myself, to see where are the differences between human and dolls. As a doll you have the desire to become more and more human like. That’s why I ran away.

As you know, I have now married. Even Franz, with his doubts about the marriage, was very pleased with it. But I did not stop traveling, on the contrary, I travel even more. To experience the same journey from different perspectives, that is the new for me. I like to write, because I do not have a voice, it is so with dolls, which have no mechanics built in. He, my love, on the other hand, likes to photograph. When traveling, he holds the camera more often than my hand and even so, he does not claim to be a photographer. No, he thinks it is the curiosity about his own power of observation that drives him. I think he photographs because he has no patience for writing.

I am very glad that you found me again. Now we have a blog where Adriana and Sergiu help us to tell you about our travels. I hope you will enjoy it as much as you did in the past. If you want to write me, I would be very happy.

Bye for now!

MAIL

 

About DollsTravels

Welcome to DollsTravels!

The creators of DollsTravels are Adriana J. and Sergiu B.

“We love to travel!We try to make our way of life that kind, that it will be possible to travel to many places in this beautiful and controversial world.

DollsTravels is inspired by the story of the little doll from the biography of Dora Diamant >My Life with Franz Kafka<. A story in which Kafka wants to relieve a little girl from her grief about the loss of her doll. For this purpose Kafka creates a story about the travel adventures and the wedding of this doll.

In DollsTravels we’re keeping the story alive. After the wedding of the little dolls, they now travel with us through the world. We provide them with the blog so they can tell you about their adventures and experiences to give you even more travel inspiration.”

Enjoy reading DollsTravels!

 

DE

Über mich

Hallo! Du fragst Dich, wer ich bin?

Ich bin die kleine Puppe, die Du in der Kindheit verloren hast. Seitdem ist so viel Zeit vergangen, dass es mir schwerfällt zu glauben, dass es Dich noch gibt. Das kleine Kind, das mit seine Fantasie, dem Leben Gewissheit imaginiert. Was ist mit dem kleinen Kind passiert? Alleine, ohne Begleiter, erschrocken von der Verantwortung in der skurrilen Welt der Erwachsenen um das eigene Recht zu ringen, hat sich das kleine Kind in der dunkelsten Ecke seines Selbst versteckt, um Schutz zu finden?

Kannst Du Dich an mich überhaupt noch erinnern? Kannst Du Dich an Dora und Franz erinnern? Die liebenswürdige Dora und der mysteriöse Franz, der Dir in Berlin meine ersten Reisebriefe täglich vorlas. Ja, Franz Kafka, welcher der Meinung war, dass für den Menschen nur die Kunst das Leben ordnen kann. Der gute Freund, den die Welt zu früh verschlungen hat.

Damals hat Franz Dir vorgelesen wie ich von Dir wegging, mit dem Wunsch die Welt zu entdecken, zu schauen ob es auch für mich darin einen Platz reserviert ist, oder ob es nie einen geben wird. Um Menschen kennen zulernen, um mich selbst besser zu verstehen, um zu erkennen wo die Unterschiede zum Puppen sind. Als Puppe hat man den Wunsch, dem Menschen immer ähnlicher zu werden. Deshalb bin ich damals weggelaufen.

Wie Du weißt, habe ich inzwischen geheiratet. Selbst Franz mit seinen Zweifeln gegenüber der Ehe, hatte sich darüber sehr gefreut. Doch zu reisen habe ich nicht aufgehört, im Gegenteil, ich reise sogar noch mehr. Dieselbe Reise aus unterschiedlichen Sichtweisen zu erleben, das ist das Neue für mich. Ich schreibe gerne, weil ich keine Stimme habe, das ist ja so mit Puppen, die keine Mechanik eingebaut haben. Er, mein Liebster, hingegen fotografiert sehr gerne. Auf Reisen hält er die Kamera öfter als meine Hand, dennoch hat er nicht den Anspruch, ein Fotograf zu sein. Nein, er meint es ist die Neugierde gegenüber seiner eigenen Beobachtungsfähigkeit die ihm antreibt. Ich hingegen glaube, dass er fotografiert, weil er für das Schreiben keine Geduld aufbringen kann.

Ich freue mich sehr, dass Du mich wieder gefunden hast. Jetzt haben wir ein Blog, bei dem uns Adriana und Sergiu helfen, Dir von unseren Reisen zu berichten. Ich hoffe, dass Du Dich genauso viel darüber freuen wirst, wie Du es früher getan hast. Solltest Du mir auch schreiben wollen, freu ich mich auch sehr darüber.

Bis bald!

Mail

Über DollsTravels

Willkommen auf DollsTravels!

Hinter DollsTravels stehen Adriana J. und Sergiu B.:

“Wir lieben es zu reisen! Soweit uns möglich ist. Wir versuchen unsere Lebensweise so zu gestallten, dass es möglich wird viele Orte auf dieser wunderschönen und kontroversen Planeten zu bereisen.

DollsTravels ist inspiriert von der Geschichte der kleinen Puppe aus der Biografie Dora Diamant, ›Mein Leben mit Franz Kafka‹. Eine Geschichte in der Franz Kafka den Kummer eines kleinen Mädchens, über den Verlust ihrer Puppe, mithilfe einer Geschichte von ihrer Reisen bis hin zu ihrer Heirat, wettmachen möchte.

Wir lassen diese Geschichte in DollsTravels weiter leben. Nach der Hochzeit der kleinen Puppen reisen diese jetzt mit uns durch die Welt. Wir stellen ihnen diesen Blog zur Verfügung, damit sie Euch von ihrer Erfahrungen und Erlebnissen berichten können, um Euch noch mehr Reisefreude einzuhauchen.

Viel Freude beim Lesen von DollsTravels!”

Adriana und Sergiu